der musik unterricht von andreas müller für e-bass, kontrabass und klavier


mein unterrichtsangebot richtet sich an anfänger ( frühestens ab 5. schuljahr und es ist nie "zu spät" ) und fortgeschrittene ( bis hin zur vorbereitung auf eine aufnahmeprüfung für ein Studium an einer musikhochschule )

mir geht es um die konzentration auf themenschwerpunkte, die der Schüler mitbringt

der spaß am musizieren steht eindeutig im vordergrund

 

unterrichtsschwerpunkte

 

songs


an erster stelle steht die beschäftigung mit den songs die meine schüler mit in den Unterricht bringen

sie sind die grundlage für das entwickeln individueller übungen und aufgaben damit das erwerben musikalischer fähigkeiten mit spaß und motivation gelingen kann

 

improvisation


wie kann ich mit dem unterrichtsmaterial  improvisatorisch umgehen

spielerischer gebrauch von skalenlehre und technikübungen

entwicklung ( singen oder erspielen ) von motiven

wie kann ein solo aufgebaut werden

improvisieren über changes

das arbeiten mit mitspielt mp3´s ...

 

groovearbeit


betrachtung verschiedener rhythmiken (in zusammenhang mit den verschiedenen stilistiken)

wie sind die drums und der bass miteinander verzahnt

spielend mit dem drumcomputer eigene grooves entwickeln

die hauptaufgabe des bass in der rhythmusgruppe

 

verschiedene stilistiken


von grunge über motown, von elvis bis zappa,
von funk und rock oder jazz bis pop ...

ein wenig latin, und hip hop und auch der schlager kriegt manchmal ein wenig raum

weltmusik und freie improvisation sind ebenso gerne gesehen wie auskomponierte klassische werke ...

 

harmonielehre


welches tonmaterial kann ich als bassist über die verschiedenen akkordtypen und akkordverbindungen spielen und was ist hier typisch für den bass in den jeweiligen stilistiken

funktionsharmonische analyse von stücken

 

gehörbildung


kennenlernen und „wieder erkennen lernen” von melodien, grooves, akkorden, intervallen, skalen,...

speziell für den kontrabass das erlernen der richtigen intonation auf dem instrument

ausprobieren der eigenen stimme singen von melodien, improvisationen, skalen,...

 

technik


hierunter fallen übungen die absolviert werden können um fingerfertigkeiten zu entwickeln (verbesserung der feinmotorik in der linken und rechten hand),
spieltechniken wie slapen, tappen, ausdauertraining,...

auch der wichtige bereich der halsübersicht, das lagen bzw. patternspiel, das verknüpfen von fingersätzen und motivischem spiel zählt zu dem Ausbau der technischen Fähigkeiten am instrument

 

noten


das erlernen des basschlüssels bzw. der notenschrift überhaupt ist nützlich aber keine notwendigkeit
auch zu diesem thema gibt es vielfache übungen